Obadja: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Orthpedia
Zur Navigation springenZur Suche springen
(Die Seite wurde neu angelegt: „=Orthodoxes Glaubensbuch - Das Buch des Propheten Obadja= Der Name Obadja bedeutet “Diener Jahwes”. Über diesen Propheten wissen wir nichts. Sein Buch ist d...“)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
=Orthodoxes Glaubensbuch - Das Buch des Propheten Obadja=
 
=Orthodoxes Glaubensbuch - Das Buch des Propheten Obadja=
  
Der Name Obadja bedeutet “Diener Jahwes”. Über diesen Propheten wissen wir nichts. Sein Buch ist das kürzeste aller prophetischen Bücher, es hat nur 21 Verse. Obadja klagt das Land Edom an, das ein Bündnis mit den Judäern geschlossen hatte, sie aber dann verriet. Der Prophet sagt voraus, dass Edom vernichtet werden wird. Obadja sieht den für alle Völker schrecklichen “Tag des Herrn” voraus, an dem Edom nach seinen Taten vergolten werden wird.
+
Der Name Obadja bedeutet „Diener Jahwes“. Über diesen Propheten wissen wir nichts. Sein Buch ist das kürzeste aller prophetischen Bücher, es hat nur 21 Verse. Obadja klagt das Land Edom an, das ein Bündnis mit den Judäern geschlossen hatte, sie aber dann verriet. Der Prophet sagt voraus, dass Edom vernichtet werden wird. Obadja sieht den für alle Völker schrecklichen „Tag des Herrn“ voraus, an dem Edom nach seinen Taten vergolten werden wird.
  
Edom oder Idumäa lag in einem engen bergigen Landstrich zwischen dem Toten und dem Roten Meer. Heute ist dieses Land Wüste. In der jüdischen Literatur der späteren Zeit bezeichnet das Wort “Edom” die Feinde Gottes überhaupt.
+
Edom oder Idumäa lag in einem engen bergigen Landstrich zwischen dem Toten und dem Roten Meer. Heute ist dieses Land Wüste. In der jüdischen Literatur der späteren Zeit bezeichnet das Wort „Edom“ die Feinde Gottes überhaupt.
  
  

Version vom 30. März 2011, 00:03 Uhr

Orthodoxes Glaubensbuch - Das Buch des Propheten Obadja

Der Name Obadja bedeutet „Diener Jahwes“. Über diesen Propheten wissen wir nichts. Sein Buch ist das kürzeste aller prophetischen Bücher, es hat nur 21 Verse. Obadja klagt das Land Edom an, das ein Bündnis mit den Judäern geschlossen hatte, sie aber dann verriet. Der Prophet sagt voraus, dass Edom vernichtet werden wird. Obadja sieht den für alle Völker schrecklichen „Tag des Herrn“ voraus, an dem Edom nach seinen Taten vergolten werden wird.

Edom oder Idumäa lag in einem engen bergigen Landstrich zwischen dem Toten und dem Roten Meer. Heute ist dieses Land Wüste. In der jüdischen Literatur der späteren Zeit bezeichnet das Wort „Edom“ die Feinde Gottes überhaupt.


Orthodoxes Glaubensbuch

Vorheriges Kapitel ( Das Buch des Propheten Amos )

Inhaltsverzeichnis & Copyright

Nächstes Kapitel ( Das Buch des Propheten Jona )