Hauptseite

Aus Orthpedia
Zur Navigation springenZur Suche springen
Herzlich willkommen bei Orthpedia!


Orthpedia ist ein Projekt des Vereins Christlich-Orthodoxes Informationszentrum e.V.
Zur Vereinswebseite



Webseiten des Vereins

YouTube Kanal
YouTube Kanal
Orthodoxer Kalender
Orthodoxer Kalender
Orthodoxe Bibliothek
Orthodoxe Bibliothek
Orthodoxes Forum
Orthodoxes Forum
Orthodoxe Hochzeit
Orthodoxe Heirat



Andere Webseiten

Orthodoxer Buchhandel Edition Hagia Sophia
Orthodoxer Buchhandel
Webseite Orthodoxie in Deutschland
Orthodoxie in Deutschland
Zeitschrift der Schmale Pfad
Geistliche Zeitschrift
Portal für deutschsprachige Orthodoxie
Portal für deutschsprachige Orthodoxie
Neue Artikel
Epimachos von Pelusium.jpg
Der hl. Märtyrer Epimachos wurde in Ägypten im 3. Jahrhundert geboren. Er wurde unter Kaiser Decius (250) verhaftet, da er Götzenbilder zerstört hatte. Deshalb erlitt er nach grausamsten Martern mit Eisenhaken und einem spitzen Stein in einem unterirdischen Gefängnis den Tod durch Enthauptung. Seine Überreste wurden 100 Jahre später nach Rom gebracht und zusammen mit denen des hl. Gordian in der Katakombe an der Via Labicana beigesetzt.“
CHRYSANTOS von Rom.jpg





Newsletter
 
 
 
Montag, 03. Oktober 2022
17. Woche nach Pfingsten. Ton 7.
Kein Fasten

Lesungen aus der Heiligen Schrift
Lesung des Tages. Zur Liturgie: Eph 1, 22 - 2, 3 ( Stelle lesen: Eph 1, 22 bis Eph 2, 3 ); Lk 3, 19-22.
Lesung der Märtyrer. Zur Liturgie: Eph 6, 10-17; Lk 21, 12-19.

Nachfest der Kreuzerhöhung Heilige: Hl. Großmärtyrer EUSTATHIUS Placidas, THEOPISTIS, AGAPIOS und THEOPISTOS in Rom † um 118; Hl. Märtyrer JOHANNES von Ägypten und vierzig Gefährten in Palästina † 295 oder 310; Hl. Jungfrau und Märtyrerin CANDIDA von Karthago † um 300; Hll. Märtyrer ARTEMIDOROS und THALIOS; Hll. THEODOR, EUPREPIOS, ANASTASIOS und ANASTASIOS, Bekenner und Schüler des Hl. Maximos des Bekenners † im 7. Jahrhundert.