Varos, hl. Märt

Aus Orthpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Varos.jpg

Gedenktag: 19. Oktober

Der Märtyrer Varos lebte in der Zeit verschiedener Christenverfolgungen (im späten dritten und frühen vierten Jahrhundert) in Ägypten. Varos (Ouaros) war ein militärischer Befehlshaber und heimlicher Christ. Er half vielen der verfolgten und eingekerkerten Christen und besuchte die Gefangenen nachts. Er brachte ihnen auch Essen, verband ihre Wunden und ermutigte sie.

Einmal verbrachte er eine ganze Nacht im Gespräch mit sieben eingesperrten Mönchen. Diese Männer waren christliche Lehrer, die man verprügelt und hungern gelassen hatte. Varos begleitete sie, als sie zur Hinrichtung geführt wurden. Der Richter bemerkte den strengen Glauben des Varos und ließ ihn furchtbar verprügeln. Varos starb unter der Prügel. Nach seinem Tod wurden die Mönche enthauptet.