Les Vitiaz

Aus Orthpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Les Vitiaz

Les Vitiaz (russ. витязь = "Ritter") ist eine im französischen Exil gegründete öffentliche Einrichtung, die sich die Erziehung des orthodoxen Bewusstseins und Bürgersinnes bei Kindern und Jugendlichen zum Ziel gesetzt hat. Die Aufgabe der Einrichtung ist es, bei den jungen Menschen das Bewusstsein für ihre Verantwortung vor Gott, der Nation und dem Nächsten zu entwickeln. Ein Vitiaz ist ein junger Ritter und Pfadfinder, Beschützer der Schwachen und Helfer der Notleidenden. Ein Vitiaz dient bewusst Russland als seinem Vaterland und der Russischen Orthodoxen Kirche. Dieser Dienst wird unter dem Motto „Für Russland, für den Glauben“ ausgeübt.

1927 rief Nikolaj Fjodorowitsch Fjodorow, der während des Bürgerkrieges als Freiwilliger in der Weißen Armee gekämpft hatte, in Paris bei der Russischen Studentischen Christlichen Bewegung (RSCM) die erste Droujina ("Gefolgschaft") von Les Vitiaz. 1934 scherten Les Vitiaz aus der RSCM aus und wurden zu einer selbständigen Einrichtung, die heute in Frankreich, Belgien, der Schweiz, Großbritannien, Russland, Australien und den USA aktiv ist.