Lanze

Aus Orthpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Orthodoxes Glaubensbuch - Die Lanze

Lanze.jpg

Die Lanze (kopié) ist ein flaches Messer in Form einer dreieckigen Speerspitze, die in einem hölzernen oder knöchernen Griff steckt. Damit wird das “Lamm” aus der großen Prosphore geschnitten, und es werden auch Partikel aus den anderen Prosphoren herausgenommen. Sie erinnert uns an die Lanze, mit der einer der römischen Soldaten die Seite des Erlösers durchbohrt hat, um sich von Seinem Tod am Kreuz zu überzeugen.

Mit der Lanze durchbohrt der Priester beim Gottesdienst die rechte Seite des “Lammes”. Die Lanze hat auch noch einen anderen Verwendungszweck. Im Rituale (trebnik) gibt es einen Ritus, den der Priester an der Lanze vollzieht. Er wäscht sie mit Wasser und spricht dabei ein besonderes Gebet. Dieses Wasser wird den Kranken gegeben.

Orthodoxes Glaubensbuch

Vorheriges Kapitel ( Der Stern )

Inhaltsverzeichnis & Copyright

Nächstes Kapitel ( Der Löffel )