Hilarion von Wereja

Aus Orthpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Hilarion von Wereja.jpg

Gedenktag: Synaxis der Neomärtyrer und Bekenner Russlands, 27. April, Synaxis der Heiligen von St.Petersburg,Synaxis der Heiligen von Moskau, 15. Dezember

Der Hl. Erzbischof Hilarion (mit weltlichen Namen Wassilij Alexandrowitsch Troizkij) wurde im Jahre 1866 im Dorf Lipizi in der Familie eines Geistlichen geboren. Im Jahre 1913 wurde er auf den Namen Hilarion in den Mönchsstand erhoben und zum Diakon und später zum Priestermönch geweiht. Am 25. (12.) Mai 1920 wurde er zum Bischof von Wereja geweiht. Im Jahre 1927 erhielt er die Würde eines Erzbischofs.

Zweimal, in den Jahren 1922 und 1923, wurde der Hl. Hilarion von den russischen Bolschewisten eingesperrt. Am 28. Dezember 1929 endete das Leben des Heiligen in der Gefangenschaft in Leningrad.


Quelle: http://www.russische-kirche-l.de/