Diskussion:Symeon Stylites der Ältere

Aus Orthpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Hallo Christian, vielleicht kannst du, bei der ganzen Arbeit die du dir machst noch zusätzlich ein paar interne Links in deinen Text einfügen. Dadurch wird die Orthpedia einfach viel benutzbarer und man sieht hier sofort den Bedarf an Artikeln. Über die Struktur von Viten haben wir ja schon einmal gesprochen, aber da bin ich ehrlich gesagt auch nicht viel weiter gekommen. Aber schön wäre sie schon. Liebe Grüße, in Christo --Kai 14:01, 31. Aug. 2015 (CEST)

Hallo Kai, mir ging es erst einmal um einen lesbaren Text, an dem ich mehrere Tage recherchiert und gearbeitet habe. Links sind da erst einmal "Luxus" - und von WP bin ich gewohnt, kaum Rotlinks zu setzen. Wenn ihr hier da nichts dagegen habt, mache ich das aber gern.
Nach der ganzen Diskussion über die Viten habe ich den Eindruck, daß unser westliches Verständnis von "Struktur" hier in Orthpedia womöglich fehl am Platz ist - genauso wie unser westliches theologisches Verständnis, welches ja sehr von einer rein dogmatischen "bekenntnisorientierten Wissenschaft" (ein Widerspruch in sich!) geprägt ist. Ich orientiere mich da derzeit lieber eng an solche orthodoxen Quellen wie das genuin griechisch-orthodoxe "Synaxarion - die Leben der Heiligen der Orthodoxen Kirche" und den serbisch-orthodoxen "Prolog von Ochrid" von Nikolaj Velimirović. MfG --Christian 16:58, 31. Aug. 2015 (CEST)
Hallo Christian, man muss ja nicht jede Kleinigkeit verlinken, und ein paar Rotlinks finde ich nicht so störend, aber ich bin da auch nicht maßgebend. Es war ein Vorschlag, entscheide selbst ;-) Du magst Recht haben, was die Struktur angeht. Wobei die große Frage ja ist: "Was ist die Orthpedia?", zumindest in Bezug auf die Heiligen, um das Feld mal ein wenig einzugrenzen. Ich verstehe sie als eine Mischform zwischen lexikalischem und sagen wir mal lebensbeschreibenden Einträgen. Ich habe das im Lemma Menas mal versucht umzusetzen: Kurzer lexikalischer Einstieg, knappe Gliederung, die Orientierung ermöglicht und Raum für die orthodoxen Quellen lässt, Bilder und ein paar Links. Ich möchte das aber nicht als Strukturreferenzartikel verstanden wissen, sondern als Diskussionsaufhänger. Liebe Grüße --Kai 17:39, 31. Aug. 2015 (CEST)
Hallo Kai, ich persönlich störe mich auch nicht an Rotlinks, es ist mir gleich, ob rot, blau oder schwarz. Ich werde also mal "verlinken" - mal sehen, wie bunt das wird.
Ich habe nichts gegen eine Mischform der Heiligenlemmas, nur ist mir das sinnvolle Mischungsverhältnis nicht bekannt. Solange bleibe ich erst einmal bei den bloßen Viten - bis auf weiteres. MfG --Christian 19:30, 31. Aug. 2015 (CEST)
Hallo Christian, wie versuchst du denn das sinnvolle Mischungsverhältnis zu finden??? Liebe Grüße --Kai 20:54, 31. Aug. 2015 (CEST)
Hallo Kai, ich bleibe erst einmal beim Fließtext. Aus dem ist ja der Rest ableitbar. Über Sinn und Unsinn von Abschnitten und Strukturen habe ich nicht unbedingt zu befinden. Ich vermute einmal, daß der Leser in Orthpedia eher eine erbauliche orthodoxe Vita zum Tagesheiligen denn einen lexikalischen Eintrag sucht. Bloß soweit stecke ich hier nicht in der Materie, als daß ich das beurteilen könnte. Und solange ist für mich die Vita die sicherere Seite. MfG --Christian 21:38, 31. Aug. 2015 (CEST)
Struktur ist doch etwas anderes als Dogmatik! Ich finde Struktur gut! :) Im Ernst - ich denke nicht, dass Strukturierung etwas ist, was nicht zur Orthodoxie oder zur Orthpedia passt. Wie müssen nicht anfangen, wie die Apostel ohne Punkt und Komma zu schreiben :) Nur sollte es eben nicht Struktur der Struktur wegen sein. Besonders schwierig ist die Frage bei Viten, weil eine Vita ein literarisches Genre ist, und ein enzyklopädischer Artikel eben ein anderes Genre. Doch das kann man auch lösen. Etwas anderes ist viel wichtiger. Es gibt umfangreiche Artikel über Heilige, bei denen Tagesgenau aufgeführt ist, wann diese Geboren wurden, wohin sie wann gegangen sind, wo sie welche Kloster errichtet haben usw. Aber - in diesen Artikeln steht oft kein Wort darüber, wass diese Heiligen gelehrt haben, unter welchen Umständen sie Christus predigten oder das Märtyrium erlitten, welche wunder in der Zeit ihres Lebens und danach passiert sind u. Ä. Das alles sollte Platz finden in einem Orthpedia-Lemma, auch wenn dieses gut strukturiert ist.AlexejVeselov 22:16, 7. Sep. 2015 (CEST)