Vorabend von Theophanie

Aus Orthpedia
Zur Navigation springenZur Suche springen
The printable version is no longer supported and may have rendering errors. Please update your browser bookmarks and please use the default browser print function instead.
Taufe des Herrn.jpg

Dem Vorabend von Christi Taufe (5. Januar} sowie auch dem Vorabend von Christi Geburt geht eine Vigil voran. Der Vorabend wird in Russland "Sotschelnik" genannt - von altruss. "Sotschiwo" (griech. „Koliba“), dem Gericht, welches man zur Fastenzeit isst. Das Fasten an diesem Tage wurde zur würdigen Vorbereitung auf den großen Feiertag der Taufe Christi eingeführt. An diesem Tage ist es Sitte, bis zum Ende des Weihwasser-Gottesdienstes zu fasten. Am Fest der Theophanie (6. Januar) wird die zweite Wasserweihe an einer Quelle vorgenommen.

Der Königs-Horen-Gottesdienst umfasst Lesungen aus dem Alten (Parömien) und Neuen Testament (Apostel und Evangelien) sowie Gesänge mit Bezug auf die Theophanie.