Svetosavlje: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Orthpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „thumb| Der Begriff '''''Svetosavlje''''' (das Leben nach dem Heiligen Sabbas) entstand in der Umgebung der…“)
 
K
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[File:Sabbas von Serbien.JPG|thumb|]]
 
[[File:Sabbas von Serbien.JPG|thumb|]]
  
Der Begriff '''''Svetosavlje''''' (das Leben nach dem [[Sabbas von Serbien|Heiligen Sabbas]]) entstand in der Umgebung der jungen Lehrer und Studenten der [[Theologischen Fakultät zu Belgrad]] im Zeitraum zwischen den beiden Weltkriegen und bezeichnet das [[Orthodoxie|orthodoxe Christentum]] nach serbischer Lebensart und Erfahrung, Sittlichkeit und Kultur, wie sie sich in den größten Vertretern des serbischen Volkes, vor allem im Heiligen Sabbas, geäußert hatte. Im Laufe des 20. Jahrhundert hat die serbische Öffentlichkeit gegen die Verdrängung von Svetosavlje durch das westliche Wertesystem mehrmals protestiert.  
+
Der Begriff '''''Svetosavlje''''' (das Leben nach dem [[Sava von Serbien|Heiligen Savas]]) entstand in der Umgebung der jungen Lehrer und Studenten der [[Theologischen Fakultät zu Belgrad]] im Zeitraum zwischen den beiden Weltkriegen und bezeichnet das [[Orthodoxie|orthodoxe Christentum]] nach serbischer Lebensart und Erfahrung, Sittlichkeit und Kultur, wie sie sich in den größten Vertretern des serbischen Volkes, vor allem im Heiligen Savas, geäußert hatte. Im Laufe des 20. Jahrhundert hat die serbische Öffentlichkeit gegen die Verdrängung von Svetosavlje durch das westliche Wertesystem mehrmals protestiert.  
  
 
[[Kategorie:Orthodoxie]]
 
[[Kategorie:Orthodoxie]]
 
[[Kategorie:Geistliches Leben]]
 
[[Kategorie:Geistliches Leben]]
 
[[Kategorie:Kirchengeschichte]]
 
[[Kategorie:Kirchengeschichte]]

Aktuelle Version vom 31. März 2013, 00:16 Uhr

Sabbas von Serbien.JPG

Der Begriff Svetosavlje (das Leben nach dem Heiligen Savas) entstand in der Umgebung der jungen Lehrer und Studenten der Theologischen Fakultät zu Belgrad im Zeitraum zwischen den beiden Weltkriegen und bezeichnet das orthodoxe Christentum nach serbischer Lebensart und Erfahrung, Sittlichkeit und Kultur, wie sie sich in den größten Vertretern des serbischen Volkes, vor allem im Heiligen Savas, geäußert hatte. Im Laufe des 20. Jahrhundert hat die serbische Öffentlichkeit gegen die Verdrängung von Svetosavlje durch das westliche Wertesystem mehrmals protestiert.