Gottesmutterikone Seraphimo-Diveevskaja: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Orthpedia
Zur Navigation springenZur Suche springen
K
Zeile 8: Zeile 8:
 
'''Troparion (4. Ton)'''
 
'''Troparion (4. Ton)'''
  
 
+
Lasst uns alle, die wir mit Sünden beladen sind, auf unsere Knie fallen vor der Gottesgebärerin und uns neigen vor ihrer wundertätigen Ikone der Zärtlichkeit, sie küssend und mit Tränen laut rufend: O Allerhöchste, nimm an das Gebet Deiner unwürdigen Diener und gewähre uns, die wir darum bitten, Dein großes Erbarmen.
 
 
 
 
 
'''Kondakion (6. Ton)'''
 
'''Kondakion (6. Ton)'''
  
 
+
Keine andere Hilfe haben wir, keine andere Hoffnung haben wir als dich, o Herrin. Hilf uns, auf dich hoffen wir und rühmen uns deiner, denn deine Knechte sind wir. Lass uns nicht in Schande geraten.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
[[Category:Gottesgebärerin]]
 
[[Category:Gottesgebärerin]]

Version vom 24. Juni 2021, 18:46 Uhr

017449.jpg

Gedächtnis: 28. Juli

Die "Seraphim-Diveyevo" Ikone der Mutter Gottes gehörte dem heiligen Seraphim von Sarow, und war die Ikone, die er in seiner Zelle aufbewahrte. Der Heilige salbte die Kranken mit Öl aus der Lampada, die vor dieser Ikone brannte, und sie erhielten Heilung. Der heilige Asket entschlief am 2. Januar 1833 im Gebet vor der Ikone. Pater Niphon, der Obere des Klosters, schenkte die heilige Ikone den Schwestern des Klosters Seraphim-Diveyevo.

Gebete

Troparion (4. Ton)

Lasst uns alle, die wir mit Sünden beladen sind, auf unsere Knie fallen vor der Gottesgebärerin und uns neigen vor ihrer wundertätigen Ikone der Zärtlichkeit, sie küssend und mit Tränen laut rufend: O Allerhöchste, nimm an das Gebet Deiner unwürdigen Diener und gewähre uns, die wir darum bitten, Dein großes Erbarmen. Kondakion (6. Ton)

Keine andere Hilfe haben wir, keine andere Hoffnung haben wir als dich, o Herrin. Hilf uns, auf dich hoffen wir und rühmen uns deiner, denn deine Knechte sind wir. Lass uns nicht in Schande geraten.