Die Orthodoxe Spiritualität der Osterzeit: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Orthpedia
Zur Navigation springenZur Suche springen
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Buch Auflage 1
 
{{Buch Auflage 1
 
|Name der Abbildung = Die Orthodoxe Spiritualität der Osterzeit.jpg
 
|Name der Abbildung = Die Orthodoxe Spiritualität der Osterzeit.jpg
|Titel deutsch = Die Orthodoxe Spiritualität der Osterzeit - Kommentar zum Pentekostarion
+
|Titel Deutsch = Die Orthodoxe Spiritualität der Osterzeit - Kommentar zum Pentekostarion
|Titel original =  
+
|Titel Original =  
 
|Autor = [[Serafim Putrunjel]]
 
|Autor = [[Serafim Putrunjel]]
 
|Übersetzung =  
 
|Übersetzung =  

Aktuelle Version vom 16. September 2011, 23:22 Uhr



Vorderseite
Auflage
Titel (Deutsch) Die Orthodoxe Spiritualität der Osterzeit - Kommentar zum Pentekostarion
Titel (Original)
Autor Serafim Putrunjel
Übersetzung
Abstammung
Herausgeber Nicht angegeben
Sprache des Originals
Serie Keine
Verlag Christlicher Osten
Jahr 1999
Stadt Würzburg
ISBN 978-3-927894-27-3


Beschreibung

Mit einem Vorwort von Metropolit Serafim von Deutschland und Zentraleuropa. 180 S., Bilder zu den Festen. Die Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus ist das Fundament unseres Glaubens und unserer Hoffnung, weil sie die Garantie unserer Erlösung von den Sünden und unserer eigenen Auferstehung ist. Durch die Auferstehung Christi sind wir zu Bürgern des Himmels und zu himmlischen Menschen gemacht worden, die Auferstehung hat auf Erden die Zeit des Reichs Gottes eröffnet, von da an leben wir mit Christus ein Leben der Auferstehung Christi die christliche, übernatürliche und selbstverständliche Freude der Christen. Die fünfzigtägige Osterzeit wird in der Orthodoxen Kirche als ein einziger Tag betrachtet, als eine Widerspiegelung des Lebens im himmlischen Gottesreich im Leben der an die Auferstehung glaubenden Menschen auf Erden. =Quellen= www.christlicher-osten.de