Chad, Bischof von Lichfield

Aus Orthpedia
Version vom 7. Juli 2021, 09:22 Uhr von Nikolaj Mitra (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen
Chad-3.jpg

Gedächtnis: 2. März

Er wurde um 635 in Northumbrien geboren und zusammen mit seinem älteren Bruder Cedd in Lindisfarne unter Aidan ausgebildet. Nach Studien in Rathmelsighe - dem heutigen Mellifont in Irland - wurde er 653 als Priester und Missionar nach Mercien gesandt. Er unterstützte dann Cedd bei der Gründung des Klosters Lastingham in Yorkshire; nach dessen Tod wurde er 664 selbst dort Abt. Als Bischof Wilfrith längere Zeit in Gallien weilte, berief König Oswy ihn 664 ins Bischofsamt von York, zugleich war er mit der Zuständigkeit für Lindisfarne beauftragt; dieses Amt musste er aber drei Jahre später, nach Wilfriths Rückkehr, auf Anordnung von Erzbischof Theodor von Canterbury 669 wieder abgeben. Er ging nach Lastingham zurück. Noch im selben Jahr wurde ihm das neu geschaffene Bischofsamt für Mercien mit Sitz in Lichfield übertragen. Er starb an einer Seuche. Seine Gebeine, ursprünglich in Lichfield, wurden in der Reformation vor der Entweihung gerettet und in die ihm geweihte Kathedrale von Birmingham übertragen.

Gebete

Troparion (4. Ton)

Du empfingst aus der Höhe die göttliche Gnade und wurdest durch ihre Kraft gestärkt, o glorreicher Chad. Den geraden und schmalen Pfad des Evangeliums bist Du gegangen und hast eine ganze Reihe von Gläubigen mit Dir gezogen. Darum hast Du reichen Lohn erhalten für deine Arbeit. So erbitte nun von Christus, dass Er unsere Seele retten möge.