Chöre: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Orthpedia
Zur Navigation springenZur Suche springen
Zeile 1: Zeile 1:
[[Image:Kirchenchor.jpg|thumb|Kirchenchor.jpg]]<br>Orthodoxes Glaubensbuch - Die Chöre = Die traditionellen Plätze für die Sänger sind die Chorrampen (klirosy) in der Nähe der Ikonostase (siehe Plan der Kirche, S. 21). In einigen Kirchen gibt es auch richtige Chöre, d. h. einen großen Balkon oder eine Loggia in der Kirche, an ihrer westlichen (seltener an der nördlichen oder südlichen) Seite. Gewöhnlich werden auf der rechten oder linken Chorrampe ein oder mehrere Pulte aufgestellt, auf die der Dirigent die Noten legt. Diese Pulte sind beleuchtet. Daneben stehen Schränke, wo die Sänger Noten und gottesdienstliche Bücher aufbewahren. Die Verteilung der Sänger erfolgt gewöhnlich so, dass auf der rechten Chorrampe der große Chor oder Festtagschor Aufstellung nimmt, deshalb wird er in den Kirchen auch der rechte Chor genannt. Dementsprechend ist die linke Chorrampe für den linken Chor bestimmt, der aus Liebhabern des Kirchengesanges und frommen Gläubigen besteht. Oft sind die Chorrampen vom Kirchenraum durch große Ikonenschreine abgeteilt. {{Orthodoxes Glaubensbuch|[[Grabmal|Das Grabmal]]|[[Kirchenfahne|Die Kirchenfahne]]}}  
+
[[Image:Kirchenchor.jpg|thumb|Kirchenchor.jpg]]
 +
=Orthodoxes Glaubensbuch - Die Chöre =
 +
Die traditionellen Plätze für die Sänger sind die Chorrampen (klirosy) in der Nähe der Ikonostase (siehe Plan der Kirche, S. 21). In einigen Kirchen gibt es auch richtige Chöre, d. h. einen großen Balkon oder eine Loggia in der Kirche, an ihrer westlichen (seltener an der nördlichen oder südlichen) Seite. Gewöhnlich werden auf der rechten oder linken Chorrampe ein oder mehrere Pulte aufgestellt, auf die der Dirigent die Noten legt. Diese Pulte sind beleuchtet. Daneben stehen Schränke, wo die Sänger Noten und gottesdienstliche Bücher aufbewahren. Die Verteilung der Sänger erfolgt gewöhnlich so, dass auf der rechten Chorrampe der große Chor oder Festtagschor Aufstellung nimmt, deshalb wird er in den Kirchen auch der rechte Chor genannt. Dementsprechend ist die linke Chorrampe für den linken Chor bestimmt, der aus Liebhabern des Kirchengesanges und frommen Gläubigen besteht. Oft sind die Chorrampen vom Kirchenraum durch große Ikonenschreine abgeteilt. {{Orthodoxes Glaubensbuch|[[Grabmal|Das Grabmal]]|[[Kirchenfahne|Die Kirchenfahne]]}}  
  
 
[[Category:Gottesdienst]] [[Category:Gebäude]]
 
[[Category:Gottesdienst]] [[Category:Gebäude]]

Version vom 16. September 2014, 20:04 Uhr

Kirchenchor.jpg

Orthodoxes Glaubensbuch - Die Chöre

Die traditionellen Plätze für die Sänger sind die Chorrampen (klirosy) in der Nähe der Ikonostase (siehe Plan der Kirche, S. 21). In einigen Kirchen gibt es auch richtige Chöre, d. h. einen großen Balkon oder eine Loggia in der Kirche, an ihrer westlichen (seltener an der nördlichen oder südlichen) Seite. Gewöhnlich werden auf der rechten oder linken Chorrampe ein oder mehrere Pulte aufgestellt, auf die der Dirigent die Noten legt. Diese Pulte sind beleuchtet. Daneben stehen Schränke, wo die Sänger Noten und gottesdienstliche Bücher aufbewahren. Die Verteilung der Sänger erfolgt gewöhnlich so, dass auf der rechten Chorrampe der große Chor oder Festtagschor Aufstellung nimmt, deshalb wird er in den Kirchen auch der rechte Chor genannt. Dementsprechend ist die linke Chorrampe für den linken Chor bestimmt, der aus Liebhabern des Kirchengesanges und frommen Gläubigen besteht. Oft sind die Chorrampen vom Kirchenraum durch große Ikonenschreine abgeteilt.

Orthodoxes Glaubensbuch

Vorheriges Kapitel ( Das Grabmal )

Inhaltsverzeichnis & Copyright

Nächstes Kapitel ( Die Kirchenfahne )