Aegidius der Einsiedler: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Orthpedia
Zur Navigation springenZur Suche springen
(Die Seite wurde neu angelegt: „Gedächtnis: 1. September Der hl. Ägidius wurde um 640 in Athen geboren und lebte gegen Ende des 7. Jahrhunderts als Einsiedler in der Provence in Südfr…“)
 
K
 
(2 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 +
[[Datei:Aegidius der Einsiedler.jpg|mini|405x405px]]
 
Gedächtnis: [[1. September]]
 
Gedächtnis: [[1. September]]
  
Zeile 7: Zeile 8:
  
 
Du bist aus dem Osten in den Westen gekommen und hast dich arm und schweigsam gemacht, ehrwürdiger Vater Ägidius, und die reiche und verwirrte Stadt hast du verlassen. Vater der Mönche und der Armen, möge dein Name zu einer Quelle der Liebe zum Evangelium und zu den Demütigen werden, für uns alle, die wir zu dir singen.
 
Du bist aus dem Osten in den Westen gekommen und hast dich arm und schweigsam gemacht, ehrwürdiger Vater Ägidius, und die reiche und verwirrte Stadt hast du verlassen. Vater der Mönche und der Armen, möge dein Name zu einer Quelle der Liebe zum Evangelium und zu den Demütigen werden, für uns alle, die wir zu dir singen.
 +
 +
[[Kategorie:Heilige]]
 +
[[Kategorie:Heilige aus Griechenland]]
 +
[[Kategorie:Frankreich]]
 +
[[Kategorie:Heiliger (7. Jahrhundert)]]
 +
[[Kategorie:Heiliger (8. Jahrhundert)]]

Aktuelle Version vom 4. August 2021, 17:49 Uhr

Aegidius der Einsiedler.jpg

Gedächtnis: 1. September

Der hl. Ägidius wurde um 640 in Athen geboren und lebte gegen Ende des 7. Jahrhunderts als Einsiedler in der Provence in Südfrankreich. Er entschlief am 1. September 721. Seine Verehrung war im Mittelalter im ganzen Abendland verbreitet. Die steirische Landeshauptstadt Graz verehrt ihn als ihren Patron.

Gebete

Troparion (3. Ton)

Du bist aus dem Osten in den Westen gekommen und hast dich arm und schweigsam gemacht, ehrwürdiger Vater Ägidius, und die reiche und verwirrte Stadt hast du verlassen. Vater der Mönche und der Armen, möge dein Name zu einer Quelle der Liebe zum Evangelium und zu den Demütigen werden, für uns alle, die wir zu dir singen.