Numeri (Glaubensbuch)

Aus Orthpedia
Version vom 24. Juni 2015, 22:23 Uhr von Kai (Diskussion | Beiträge) (hat „Numeri“ nach „Numeri (Glaubensbuch)“ verschoben: Änderung des Lemmas)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Orthodoxes Glaubensbuch - Numeri

Im Buch Numeri kehrt die Erzählung erneut zur Wanderung in der Wüste zurück. Es ist dies die Zeit der Prüfung, in der Gott Sein Volk unterweist und straft und es auf seine große Mission vorbereitet.

Der Inhalt des Buches Numeri

Die Aufzählung der Krieger und ihre Einteilung im Lager. Die Einteilung der Leviten für ihren Dienst im Bundeszelt. Die Vorschriften über die Nasiräer. Das Pascha-Fest in der Wüste Sinai. Die Wanderung der Israeliten unter der Führung Gottes. Die Sättigung mit Manna und die Bestrafung des Volkes für sein Aufbegehren. Die Erkundung des Gelobten Landes, der Aufruhr gegen Gott wegen der drohenden Gefahren. Die Strafe Gottes – das Volk wird das Gelobte Land nicht in Besitz nehmen, bis alle, die aufbegehrt haben, in der Wüste gestorben sind. Der Beginn der 38-jährigen Wanderschaft. Der Aufruhr Korachs. Der erblühte Stab Aarons. Die Quelle, die Mose aus dem Felsen schlug. Die giftigen Schlangen. Der Tod Mirjams und Aarons. Die Siege der Israeliten. Der Segen des Sehers Bileam. Die Zählung nach Stämmen. Josua, der Nachfolger des Mose. Die Aufteilung des Gelobten Landes auf die Stämme. Leviten- und Asylstädte.


Orthodoxes Glaubensbuch

Vorheriges Kapitel ( Levitikus )

Inhaltsverzeichnis & Copyright

Nächstes Kapitel ( Deuteronomium )